Gesundes für die Brotdose

Die Basiskomponenten, die eine gesunde Brotdose ausmachen, sind Vollkornprodukte, Obst, Gemüse und gesunde Fette. Darüber hinaus soll natürlich auch eine kleine Nascherei oder Überraschung erlaubt sein, damit die Vorfreude auf das Pausenbrot geweckt wird.

Aber fangen wir erstmal mit dem Grundlegendsten an: das Pausenbrot. Am gesündesten sind Vollkornprodukte, die aber nicht jedes Kind anstandslos isst. Probiere hier ruhig mehrere Varianten aus um eine Sorte zu finden, die dein Kind gerne isst und auch verträgt. Um das Brot kindgerechter zu gestalten können lustige Formen ausgestochen oder aus mehreren kleinen Schnitten zusammengesetzt werden. Denn ein Schmetterlings- oder Dinosaurierbrot schmeckt gleich doppelt so lecker. Als Belag können die Klassiker Wurst und Käse mit einem knackigen Salatblatt oder frischer Gurke aufgepeppt werden oder ein vegetarischer Aufstrich wie zum Beispiel Hummus ausprobiert werden.

 

Wie wär’s mal mit Wraps: ganz einfach mit Frischkäse und Schinken oder ganz aufwendig mit Avocadocreme, Salat, Paprika, Pilzen und Hähnchenbrust, etc.

Bei Obst und Gemüse gilt: Erlaubt ist was schmeckt, also alles was dein Kind gerne mag. Beliebt sind zum Beispiel Gemüsesticks mit Gurke, Karotte, Radieschen oder Mairübchen, Snacktomaten und Paprika. Bei Kleinkindern kommt gedünstete Zucchini, Süßkartoffel und Karotte gut an. Auch hier machen schöne Ausstechformen das Gemüse noch interessanter. Süßes Obst wird von den meisten Kindern gern gegessen, ob Banane, Apfel, Beeren, Melone, Mango, Kiwi oder Mandarine, eigentlich sind hier keine Grenzen gesetzt. Wenn kein frisches Obst zur Hand ist, machen sich für die Brotdose auch Fruchtquetschen sehr gut. Schön süß und deshalb beliebt bei kleinen Kindern sind Rosinen und andere gefriergetrocknete Früchte.

 

Wie wär’s mal mit Regenbogen-Obstspießen: Erdbeere, Physalis, Ananas, Kiwi, rote Weintrauben (oder andere Fruchtkombis) der Reihe nach auf einen Holzspieß stecken und fertig ist der Regenbogen!

Und nun zu dem kleinen Extra, das die Brotdose noch einmal spannender macht. Hier sind einige Anregungen für Alternativen zu ungesunden Naschereien: Kinder-Bretzeln (ohne Salz), Frucht- oder Müsliriegel, Nüsse zum Knabbern (nicht für Kleinkinder geeignet), Popcorn ohne Zucker, Frühstückscerealien zum Knuspern, Nudeln vom Vortag pur oder mit Pesto. Und wenn es mal etwas aufwendiger sein darf: Mini Pancakes mit Obst und Joghurt, Muffins süß oder herzhaft, Overnight Oats, Waffeln. Zu Ostern sind gefärbte, vielleicht sogar selbst gestaltete, gekochte Eier und zu Weihnachten die selbst ausgestochenen Plätzchen der Renner.

 

Wie wär’s mal mit Kinder-Sushi: Eine süße Rolle aus Reis und frischen Beeren oder anderem Obst herstellen und in Sushihappen schneiden. Optisch auf jeden Fall ein Hingucker!

Damit alle Komponenten unzermatscht in Kita oder Schule ankommen, eignen sich Brotdosen mit Bentobox-Einsätzen oder man nutzt kleine Silikonförmchen um zum Beispiel das Obst vom Brot abzugrenzen. Die passenden Brotdosen findet Ihr bei uns im Shop und nun wünschen wir Euch viel Spaß beim kreativ werden!